Freeriden in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol  | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | christianwaldegger.com

10 FREERIDE ROUTEN, 3 TRAILS, 3 FEEL FREE INFO POINTS

FREERIDE ROUTEN

Tiefverschneite Hänge, herrliches Gelände und abwechslungsreiche Lines sorgen für wunderbares Off-Piste Vergnügen in Serfaus-Fiss-Ladis. Die insgesamt 10 Routen mit verschiedenen Längen, Hangneigungen und Geländebeschaffenheiten lassen die Herzen aller Freerider höher schlagen. Zudem kommen drei Trails bei der Waldbahn, welche für zusätzliche Action und Adrenalinkicks sorgen. An den Feel Free Info Points im Skigebiet kann jederzeit der Status der Freeride Routen und die Lawinenwarnstufe eingesehen werden.

Die Feel Free Info Points findet ihr an der Bergstation der Lazidbahn, an der Bergstation der Sattelbahn/Königsleithebahn und an der Bergstation der Schönjochbahn.

Den Live-Status unserer Freeride Routen und Trails findet ihr hier (der Status wird alle 5 Minuten aktualisiert).

Freeride in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol  | © Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH | christianwaldegger.com

Adlerroute

Pistennummer 29

Location: Mitte der Adlerpiste (Almbahn)

Länge: 1.700 m

Höhendifferenz: 350 m

Die Adlerroute beginnt in der Mitte der Adlerpiste und führt neben einem wunderbaren Zirbenwald direkt in das Pulverschneeparadies Fisser Nordseite. Bei dieser Route ist Power in den Oberschenkeln von Vorteil.

Skirouten in Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Edelbachroute

Pistennummer 82

Location: Jochabfahrt

Länge: 1.683 m

Höhendifferenz: 519 m

Diese wunderschöne Route führt von der Jochabfahrt über tief verschneite Hänge in die Königsleitheabfahrt. Das herrlich kupierte Gelände sorgt für einen abwechslungsreichen Ritt mit einzigartigem Blick auf die umliegende Bergwelt und den Ort Serfaus. Mit der Königsleithebahn geht es dann bequem wieder hinauf, um erneut in den Genuss dieser mittelschweren Route zu kommen. Im Frühjahr eignet sich die Edelbachroute optimal zum Firn fahren.

Kamikaze in Serfaus-Fiss-Ladis | © christianwaldegger.com
Kamikaze in Serfaus-Fiss-Ladis | © christianwaldegger.com
Kamikaze in Serfaus-Fiss-Ladis | © christianwaldegger.com

Kamikaze

Pistennummer 57

Location: Bergstation Almbahn

Länge: 2.000 m

Höhendifferenz: 600 m

Auf 2.600 m, bei der Bergstation der Almbahn (Crystal Cube), befindet sich der Einstieg zur Kamikaze Route. Die ca. 2.000 m lange Route führt südseitig mit einem wunderbaren Blick auf den Ort Fiss und die umliegende Bergwelt ins Tal. Die Route hat an ihrer steilsten Stelle ein Gefälle von über 70%, bevor sie in die Kerbbodenabfahrt einmündet. Auf der Kamikaze finden Freerider im Winter wunderbares Pulverschneevergnügen und im Frühjahr perfekte Firnbedingungen vor.

Freeriden in Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Moosroute

Pistennummer 139

Location: Bergstation Obere Scheidbahn

Länge: 735 m

Höhendifferenz: 267 m

Diese Route startet bei der Bergstation der Oberen Scheidbahn und endet 267 Höhenmeter tiefer bei der Talstation der Moosbahn. Eine sehr anspruchsvolle Route, vor allem wenn sich die Route im Laufe der Saison zu einer Buckelpiste entwickelt. Bevor man sich ins Abenteuer stürzt, kann man noch den traumhaften Panoramablick auf den Masnerkopf und den Pezid, die höchsten Punkte im Skigebiet, genießen! Die Moosroute ist eine weitere Möglichkeit, um ins Skigebiet Masner zu gelangen.

10 Skirouten im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Old Sattel

Pistennummer 69

Location: Abzweigung Sattelabfahrt und Gondeabfahrt

Länge: 2.000 m

Höhendifferenz: 400 m

Diese Route startet bei der Abzweigung von der Sattelabfahrt in die Gondeabfahrt. Die Old Sattel Route verspricht einen abenteuerlichen Ritt entlang der alten Liftspur des vormaligen Sattelkopfliftes über natürliche Obstacles. All jene Freerider, die am Ende der Route noch zu wenig Adrenalin getankt haben, können sich dann direkt auf den Fisser Flieger oder Skyswing schwingen.

Freeriden in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Pezidroute

Pistennummer 144

Location: Bergstation Pezidbahn

Länge: 272 m

Höhendifferenz: 167 m

Die Pezidroute startet wenige Meter nach der Bergstation der Pezidbahn (ausgehend von der Arrez Non Stop Abfahrt). Man findet einen traumhaften, breiten Tiefschneehang vor, der die Herzen aller Freerider höher schlagen lässt. Durch die nordwestseitige Hanglage ist Spaß abseits der Piste bis ins Frühjahr garantiert! Die Route mündet wieder in die Arrez Non Stop Abfahrt ein.

Spaß im Pulverschnee | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Planseggroute

Pistennummer 107

Location: unterhalb Plangseggbahn

Länge: 1.232 m

Höhendifferenz: 386 m

Durch das geringe Gefälle ist diese Route optimal für jene geeignet, die einmal ins Freeriden reinschnuppern möchten. Unterhalb der Planseggbahn kann man seine Schwünge problemlos in den Schnee ziehen. Wem es zu anstrengend ist, der kann jederzeit wieder auf eine der angrenzenden Pisten wechseln. Die Planseggroute endet im unteren Teil der Zanbodenabfahrt.

Tiefschneefahren und Spaß auf der Piste in Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol | © Sepp Mallaun

Powder Nose

Pistennummer 66

Location: Bergstation Sattelbahn

Länge: 2.000 m

Höhendifferenz: 400 m

Die Powder Nose startet an der Bergstation der Sattelbahn und führt zur Möseralm. Diese Route auf der Südseite des Skigebietes verspricht traumhaftes Tiefschneevergnügen mit wunderbarem Panorama.

Spaß abseits der Piste | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Schleifplattenroute

Pistennummer 117

Location: Obere Scheidabfahrt

Länge: 1.050 m

Höhendifferenz: 420 m

Hier kommt der anspruchsvolle Freerider voll und ganz auf seine Kosten. Bei einer Maximalneigung von 78% heißt es Nerven bewahren und trotzdem genießen. Abzweigend von der Oberen Scheidabfahrt führt die Schleifplattenroute zuerst über einen südostseitigen, knackigen Steilhang und geht dann in ein nordostseitiges, traumhaft hügeliges Gelände über, bei dem Ausdauer in den Oberschenkeln gefragt ist.

Freeriden im Sonnenschein | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Skyline

Pistennummer 10

Location: Beginn Frommesabfahrt

Länge: 2.000 m

Höhendifferenz: 630 m

Die Skyline startet am Beginn der  Frommesabfahrt und führt über traumhafte und abwechslungsreiche Freeride-Hänge. Diese Hänge der Route sind östlich ausgelegt und garantieren traumhaften Pulverschnee.

Skirouten in Serfaus-Fiss-Ladis | © Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol

Trails Waldbahn

Milky Way, Morning Glory und Strada del Sole

Bei der Waldbahn wurden die Bikepark-Trails wintertauglich gemacht und in Ski-Trails umgerüstet. Es stehen mehrere Varianten und Lines zur Verfügung.